Boxen Kinder     >>> Hier aktuellen Trainingsplan downloaden! <<<<


Boxen ist eine ideale Sportart für Kinder ab 6 Jahren, damit die oft überschüssige Energie in sinnvolle Bahnen gelenkt werden kann. So können schon im Vorfeld etwaige Agressionen abgebaut werden, und der auf dem zukünftigen Lebensweg notwendige Respekt und die Disziplin gelernt werden.
Dies steigert die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes. Das Koordinationstraining fordert ebenfalls das Körperbewusstsein. Durch Ausdauertraining und technisches Boxen erfolgt automatisch eine Gewichtsabnahme und Leistungssteigerung. Gleichzeitig wird das Selbstbewusstsein aufgebaut.

Es können auch Essgewohnheiten auf den Prüfstand gestellt und verändert werden.
Respekt und Disziplin gegenüber dem Trainingspartner oder Trainer ist ebenso wichtig, wie die notwendige Verbesserung der körperlichen Fitness sowie die Stärkung des Selbstwertgefühls.

In der Schule werden die Turnstunden immer weniger, der Leistungsstress dafür umso mehr. Dadurch werden die Kinder in ihrem Lernstress überfordert. Ursachen wie Fettleibigkeit, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen sowie Konzentrationsschwierigkeiten sind bei unseren Kindern heute keine Seltenheit mehr. Beim Boxtraining werden die Kinder einerseits wieder auf eine körperlich ausgewogene Fitness sowie auch auf die geistige Motivation trainiert. Das Kinderboxen trainiert das Abschalten von den Alltagsaufgaben und dem Schulstress. Es wird versucht, die soziale Integration im Team zu verbessern. Die im Training erforderliche Konzentration auf den eigenen Körper samt den trainierten Bewegungen schult die Grob- und Feinmotorik.

Das Kinderboxen bei uns wird auch als Gewaltprävention gesehen. Viele Kinder und Jugendliche zeigen uns heute, dass die Freizeitgestaltung ein großes Problem darstellt. Gewalt auf der Straße und in der Schule gehören zum alltäglichen Erscheinungsbild. Das Boxtraining zeigt den Kindern und Jugendlichen die erlerntenTechniken sowie die Kraft mit Respekt und Disziplin zu behandeln. Alkohol- und Drogenkonsum sind ein Tabuthema. Aggressionen dürfen im Kampfsport keinen Anreiz darstellen
Selbstvertrauen, Disziplin, Respekt und Teamgeist sollten als Hauptbestandteil beim Kinderboxen gesehen werden, wobei der Spaß an einer Kampfsportart nicht zu kurz kommen darf.

 

Copyright (c) 2010 - 2015 get-moving.de und dessen / deren Lizenzgeber und Marken. Alle Rechte vorbehalten.